David BeerGitarrist & Musiklehrer

Projekte

Les Chansons Rôties

Gute alte Zeit? Wie viele wissen nur noch aus Berichten oder Zeitdokumenten, wie das Leben in den 30ern des 20. Jahrhunderts so spielte!

Auch wir von "Les Chansons Rôties" gehören zu ihnen. War es leichter damals und weniger hektisch, oder nur düster und bedrohlich in der Umklammerung zweier vernichtender Kriege? Träumte man auch von einer besseren Vergangenheit? Wagte man auf eine verheissungsvolle Zukunft zu hoffen? Genossen die Menschen ihre eigene Gegenwart? Dass ein Zigeuner in jener Gegenwart plötzlich der Star der europäischen Jazzwelt wurde, welch ein Ereignis! – Heute zuckt man die Schultern dazu.

Wir wollen dieser Spur folgen, die in jene Zeit führt und aus jener Zeit heraus zu uns. Ein Pfad, oder Karrenweg sozusagen, der Musik. Wunderbare Lieder wurden damals geschrieben und gespielt, dies- und jenseits des Atlantik. Damals, wie heute, wurde das Liedgut hin- und hergeschoben, neu gemischt, mit eigenen Stilmitteln versetzt und weitergereicht. So fanden etwa die Lieder eines Duke Ellington sich in der Klangwelt von Django Reinhardt und Stéphane Grappelli wieder, dort von Bläsern, da von Saitenvirtuosen zum Leben erweckt. Es soll nicht darum gehen, die „grossen Alten“ zu kopieren – wir wollen es nicht und wir könnten es nicht.

Wir möchten ihre Musik weiterhin funkeln und sprühen lassen und Ihnen, unseren Gästen, das Herz damit erfreuen. Auch wir werden mischen, das eine oder andere dazugeben, jenes ein wenig anders herrichten. Jedoch immer frisch und knusprig präsentiert, eben direkt aus dem Feuer … Gute alte Zeit? Wir wissen es nicht. Gute alte Lieder? Wir wollen es beweisen!

Line-Up

  • David Beer (guit)
  • Nicole Johänntgen (sax)
  • Tobias Preisig (vio)
  • Felix Kübler (b)

Sound

Babik

Honey Suckle Rose